Bancor-Börse

Warum bekomme ich nicht so viele Token, wie ich kaufen wollte? Warum war der Kauf teurer, als angezeigt? Warum bekomme ich weniger TRX beim Verkauf der Token, als mir versprochen wurde?

Das sind nur einige der Fragen, die regelmäßig bei Telegram und anderen Social-Media Seiten auftauchen. Diese Fragen zeigen, dass nur sehr wenige wissen, was ein Bancor-System ist. Der Grund dafür ist leicht zu finden, da die meisten Börsen das “Limit”-System voreingestellt haben, weshalb sich niemand darüber Gedanken machen muss.

Die Erklärung, wie ein Bancor-System funktioniert ist recht einfach: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, in einem System, bei dem das angebotene Volumen, in unserem Fall Token, begrenzt ist.

Als Grundlage wird bei Tron eine ausgefeilte Formel benutzt, die im Whitepaper des Projekts bekanntgegeben wurde.

Daraus resultiert: Wird ein Token aus dem Umlauf genommen, weil dieser gekauft wird, werden die übrigen teurer, da weniger vorhanden sind.

Diese Beträge sind bei kleinem Kaufvolumen kaum zu bemerken. Werden nun allerdings große Stückzahlen gekauft, z.B. eine Million Token, wäre der Unterschied erheblich.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*